Leseschwäche

STE-P hilft Kindern und Jugendlichen mit Leseschwächen in der Stadt Paderborn sowie die Kreisen PB Paderborn, HSK Hochsauerlanddkreis, HX Höxter, LIP Lippe, SO Soest

Facetten des ADHS

Man kann sagen, ADHS ist brillant. Es zeichnet sich durch seinen Facettenreichtum aus, nicht nur in Hinblick auf seine Erscheinungsweise. Sondern vor allem im Hinblick auf die vielen Deutungen, mit welchen es bedacht wird. Für den Neurobiologen Gerald Hüther sind Kinder mit ADHS Menschen „die sich nicht funktionalisieren lassen“, sich den Ansprüchen der Gesellschaft widersetzen. Lynn Weiss, die amerikanische ADS-Spezialistin und selbst von dem Syndrom betroffen, spricht hingegen positiv von ihrem ADHS:“ Bin ich froh, dass ich ADS habe!“ Anders der Dichter Edgar Allan Poe. Auch er war betroffen. Unter diesem Eindruck lässt er den Held einer seiner Erzählungen fragen:“Lebte ich nicht vielleicht in einem Traum und sterbe als ein Opfer geheimer und schrecklicher äußerer Kräfte, die in uns wirken?“ Die Beispiele, wie ADHS interpretiert wird, lassen sich fortsetzen. Weiterlesen

Aus dem Leben eines erfolgreichen Legasthenikers

Fabian Joas

Das Telefon klingelte, es meldetet sich ein Autor von der ProSieben Serie Galileo. Ob ich bereit wäre, meine Geschichte als „erfolgreicher Legastheniker“ zu erzählen. Ich überlegte, ob ich wieder „der Legastheniker“ sein wollte. In den letzten fünf Jahren meines Lebens hat meine Legasthenie kaum mehr eine Rolle gespielt. Ich hatte für eine Unternehmensberatung gearbeitet, war mit dem Rucksack um die Welt gereist und habe ein Promotionsstipendium ergattert. Ich hatte in dieser Zeit nicht das Gefühl, dass mich meine Legasthenie noch stark beeinträchtigt oder dass sie für irgendjemanden, den ich kenne, noch eine Rolle spielte. Weiterlesen

Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung

Aktueller Buchtipp: Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung

Erster Kinderroman, der das Thema Legasthenie aufgreift

 

Schön, dass wir an dieser Stelle auf ein kleines Büchlein aufmerksam machen dürfen, das von einer Lerntherapeutin geschrieben wurde, die kindgerecht das Thema Legasthenie aufgegriffen hat.

 

Die Hauptfiguren Susa und Timo haben nämlich eines gemeinsam: ihre Probleme mit der Rechtschreibung. Timo findet alles doof, was mit Buchstaben, Lesen und Schreiben zusammenhängt. Viel lieber erzählt er Hunde-Geschichten. Glücklicherweise trifft er auf Susa, die kurzerhand seine Geschichten aufschreibt, obwohl sie auch Probleme mit der Rechtschreibung hat. Sie zeigt Timo, der sehr unter den Hänseleien seiner Mitschüler leidet, dass man sich nicht unterkriegen lassen darf und verhilft ihm zu neuem Selbstvertrauen.

Die Kinder in dem Roman werden trotz ihrer Probleme nicht als Verlierer wahrgenommen, sondern machen die Erfahrung, dass es sich lohnt, für ihre Ziele zu kämpfen

 

Birgit Ebbert: Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung, Arena Verlag 2013, € 4,99

Legasthenie- & Dyskalkulie-Bundeskongress in Würzburg

Am 17.-19. März diesen Jahres fand der nunmehr 19. Bundeskongress des Bundesverbandes für Legasthenie und Dyskalkulie in Würzburg statt > Bundeskongress .

Erneut gelang es dem Verband, namhafte Experten wie Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne, Prof. Dr. Gerhard , Prof. Manfred Döpfner und viele andere Fachleute rund um die komplexen Themen der Dyskalkulie und Legasthenie als Vortragende zu gewinnen.

Wir haben wie immer diesen Kongress besucht und informieren  Sie jederzeit gerne über die neuesten Erkenntnisse und Vorgehensweisen.

Rufen Sie uns an!

Wir sind gerne für Sie da.