Monatsarchive: Juni 2017

Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung

Aktueller Buchtipp: Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung

Erster Kinderroman, der das Thema Legasthenie aufgreift

 

Schön, dass wir an dieser Stelle auf ein kleines Büchlein aufmerksam machen dürfen, das von einer Lerntherapeutin geschrieben wurde, die kindgerecht das Thema Legasthenie aufgegriffen hat.

 

Die Hauptfiguren Susa und Timo haben nämlich eines gemeinsam: ihre Probleme mit der Rechtschreibung. Timo findet alles doof, was mit Buchstaben, Lesen und Schreiben zusammenhängt. Viel lieber erzählt er Hunde-Geschichten. Glücklicherweise trifft er auf Susa, die kurzerhand seine Geschichten aufschreibt, obwohl sie auch Probleme mit der Rechtschreibung hat. Sie zeigt Timo, der sehr unter den Hänseleien seiner Mitschüler leidet, dass man sich nicht unterkriegen lassen darf und verhilft ihm zu neuem Selbstvertrauen.

Die Kinder in dem Roman werden trotz ihrer Probleme nicht als Verlierer wahrgenommen, sondern machen die Erfahrung, dass es sich lohnt, für ihre Ziele zu kämpfen

 

Birgit Ebbert: Susa, Timo und die Buchstabenverschwörung, Arena Verlag 2013, € 4,99